Hilfsnavigation

Band lebens- und liebenswert
Headfoto Wandern

Traumschleife „Via molarum“ – Mühlengeschichte im Hunsrück von der Römerzeit bis heute

Die „Via molarum“, eine Gemeinschafts-Traumschleife der Verbandsgemeinden Rhaunen und Kirchberg (Molarum = Mühle, Via = Weg) führt den Naturliebhaber im Bereich der Hunsrückorte Horbruch, Hirschfeld, Wahlenau und Krummenau an zahlreichen Mühlen im Idarbach- und Hirschbachtal vorbei und bietet herrliche Weitsichten über die Hunsrückhöhen.

Übersichtskarte "Via Molarum"

Kurzbeschreibung

Logo Via Molarum
Logo Via Molarum

Vor mehr als 3000 Jahren wurden in Mesopotamien bereits Wasserschöpfräder zur Bewässerung der Felder eingesetzt – ein Verfahren, dass mit der Funktion des Mühlrades bei Wassermühlen vergleichbar ist. In Europa sorgten die Römer für die Verbreitung der Kraft sparenden Technik.

Wie auch der Titel des Wanderwegs verrät, erleben die Wanderer am “Via Molarum“ viel Wissenswertes rund um die Themen „Mühlen“ und „römische Vergangenheit“ in unserer Region sowie deren Zusammenhang. Rund um die Hunsrückgemeinden Horbruch, Hirschfeld, Wahlenau und Krummenau, in den idyllischen Tälern von Hirschbach, Altbach und Idarbach trugen seinerzeit zahlreiche Mühlen zum beschwerlichen Broterwerb bei.

Lauschige Plätzchen an Bächen oder am Naturdenkmal „Krummenauer Wacholderheide“, herrliche Weitblicke zum Idarwald und Naturpfade durch ursprüngliche Waldpassagen machen den „Via Molarum“ zum abwechslungsreichen „Rundweg der kleinen Besonderheiten“.

Eine Übersicht und nähere Informationen zu den Informationstafeln finden Sie hier.

Hier finden Sie den Streckenverlauf, den Sie direkt auf Ihr Handy oder ein GPS-Gerät laden können.

!!! Wir weisen darauf hin, dass durch witterungsbedingte Einflüsse wie Schnee und Laub, manche Teilabschnitte mit erhöhter Vorsicht begangen werden sollten !!

Startmöglichkeiten

  • Parkplatz am Gemeindehaus Horbruch (Hochscheider Straße 7), 55483 Horbruch
  • Parkplatz am Friedhof, 55483 Krummenau
  • Parkplatz an der „Wahler Mühle“, Wahler Mühle 1, 55491 Wahlenau

Eckdaten

Diagramm Höhenprofil_Via_Molarum

Länge:          15,8 km
Profil:            leicht – mittelschwer
Gehzeit:        5 -6 Stunden (ohne Pausen)
Saison:         ganzjährig

Einkehrmöglichkeiten

  • „Scherers Landgasthof“,  Oberdorf 2, 55483 Horbruch, Tel. 06543/5005480
  • Hotel-Restaurant „Liller´s Historische Schlossmühle“, An der L 190, 54483 Horbruch, Tel. 06543/4041
  • Deutsche Küche:  Annelotte Ströher, Unterdorf 2, 55483 Hirschfeld, Tel. 06543/2361
  • „Wahler Mühle“, Gaststube, Mühlencafé und Teestube, Mühlenweg 1, 55491 Wahlenau, Tel.: 06543/504305

 

ERÖFFUNUNG

 

Pressebericht zur Eröffnung finden Sie hier. Fotos finden Sie bei den Bildimpressionen.

Bildimpressionen

... und so funktionierts:

Durch einen Klick in das Bild wird dieses vergrößert. Wenn Sie nun auf die entsprechenden Symbole klicken, können Sie die weiteren Bilder betrachten, eine "Slideshow" abspielen und verschiedene Bilder auch noch vergrößern.
Highslide JS
Am Idarbach
Highslide JS

Foto: Hans-Martin Braun
Highslide JS
Wiese_vor_Hirschfeld
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Ortsbürgermeister_Elz_am_Ströher-Denkmal
Foto: Archiv VG

Highslide JS
Wahler_Baumlehrpfad
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Interessante_Erläuterungen_durch_Wanderführer_Hermann_Mosel
Foto: Archiv VG
Highslide JS
frühlingshaftes_Rapsfeld
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Gewitterwolken ueber dem Idarkopf. Von Wahlenau aus aufgenommen.
Foto: Hans-Martin Braun

Highslide JS
Schlossmühle
Foto: Hans-Martin Braun
Highslide JS
Achim_Laub,_Klaus_Hepp,_Bgm._Rosenbaum,_Bgm._Dräger
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Eröffnung Via molarum
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Walzenstuhl
Foto: Archiv VG

Highslide JS
Historische Schlossmühle
Foto: Hans-Martin Braun
Highslide JS
Historische Schlossmühle Horbruch
Foto: Archiv VG
Highslide JS
Landgasthof Scherer
Foto: Hans-Martin Braun

Seite: 1 | 2 | >
Schatten