Hilfsnavigation

Band lebens- und liebenswert
Headfoto Freibad

Die Verbandsgemeinde Rhaunen
an der Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße

Umgebung

Mitten im Hunsrück, rings von den bewaldeten Höhenzügen der Wildenburg, des Lützelsoons und des Idarwaldes umgeben, liegen zwischen Mosel und Nahe die 16 ländlichen Ortschaften der Verbandsgemeinde Rhaunen. In diesem naturschönen Gebiet mit seinen malerischen Wald- und Wiesentälern, bizarren Felsmassiven und fossilienreichen Schieferschichten siedelten schon Kelten und Römer.
Besonders eindrucksvoll wirken die wiederaufgebauten Fachwerkhäuser und Palisaden der Keltensiedlung Altburg. Im Mittelalter ließen die legendären Wild- und Rheingrafen hoch über dem Hahnenbach die gewaltige Schmidtburg errichten. Dort hatte 1798 der berühmteste und berüchtigste Hunsrücker seinen Schlupfwinkel: Der Räuberhauptmann Schinderhannes.
Nicht nur auf den Spuren von Kelten, Römern, Rittern und Räubern kann das "Ferienland rund um Rhaunen" durchwandert werden. An den Bächen steht so manche uralte Wassermühle. Bei der Getreidemühle Müller-Lorenz wird das Mehl noch heute in feinster Bioqualität selbst gemahlen und im eigenen Hofladen verkauft.

Und statt der einst ebenfalls durch Wasserräder angetriebenen Edelsteinschleifereien sind heute moderne Betriebe der künstlerischen Schmuckgestaltung zu besichtigen.
Rund um Rhaunen stoßen Naturfreunde und Kunstliebhaber auch auf solch seltene Kostbarkeiten wie etwa die einzigartigen Schieferfossilien beim Besucherbergwerk Herrenberg mit angeschlossenem Fossilienmuseum oder die in buntem Bauernbarock ausgemalten Dorfkirchen von Schauren, Stipshausen und Krummenau. In fast allen Gotteshäusern hierzulande erklingen die berühmten Stumm-Orgeln aus Sulzbach bei Rhaunen.
Sieben Erlebnisrouten der Ferienstraße Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße erschliessen dem Besucher eine der landschaftlich schönsten und interessantesten Regionen in Rheinland-Pfalz.
Im malerischen Tal des Raunelbaches, rings umgeben von den Hoch- und Mischwäldern der Idarwaldausläufer, lädt das beheizte Waldfreibad Idarwald zum Badevergnügen bei angenehmen 24 °C Wassertemperatur ein.

Mittendurch Wälder, Bäche und Wiesen liegen 4 ausgezeichnete Premiumwanderwege, wovon die Traumschleife "Hahnenbachtaltour" als "Deutschlands bester Wanderweg 2012" ausgezeichnet wurde.

Auch der prämierte Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig führt, auf einem Teilstück der "Hahnenbachtaltour", durch die schöne Landschaft.

Nähere Informationen:
Touristinformation, Tel. 06544/181-45

Schatten