Hilfsnavigation

Band lebens- und liebenswert
Headfoto Verbandsgemeinde
01.08.2017

Nachlese Wanderung 02.04.2017

Nachlese geführte Wanderung am 02.04.2017
950, VG, Wanderung 02.04.2017

Wasser, Moore, Dorfgeschichten in und rund um Schauren

 

In Schauren traf sich am 2. April eine Gruppe gut gelaunter Wanderer mit der Natur- und Landschaftsführerin Sandra Wenz. Gemeinsam machte man sich auf zu einer Tour durch die Geschichte des Dorfes und in den angrenzenden Wald bis hinauf zum "Haniels Schlösschen" und zur „Spring“.

Zunächst besuchte die Gruppe die Schaurener Kirche, die in diesem Jahr ihren 250. Geburtstag feiert. Hier gab es viel zu erzählen: Von der Zeit des Kirchenbaus, von den alten Glocken, von denen eine noch immer im Kirchturm ihren Dienst tut, von der Familie Stumm, die einst nur wenige hundert Meter entfernt das Eisenhüttenwesen im Hunsrück begründete.

Anschließend machte sich die Gruppe auf den Weg Richtung „Layeberg“ und schließlich über die Traumschleife »STUMM-Eisenhütten-Weg« hinauf in den Wald. Nach einer kurzen Rast am Jagdschlösschen ging es weiter durch Fichten- und Buchenwald, über bemoosten Waldboden und uralte Gräben dorthin, wo das Wasser herkommt: zum Quellgebiet „Spring“. Unterwegs erfuhren die Teilnehmer einiges über die Pflanzen am Wegesrand, über Waldbau und schließlich über die Moore im Hunsrück und den Torfabbau in Schauren. Zurück im Ort ließ die Gruppe den Tag gemütlich im Gasthof Zuck ausklingen.

Diese Tour findet in unregelmäßigen Abständen statt, die Termine werden in der Idarwald-Rundschau und unter www.waldmomente.de bekannt gegeben. Wer für eine Gruppe, eine Familienfeier, Vereins- oder Betriebsausflug eine geführte Wanderung buchen möchte, kann sich mit Sandra Wenz in Verbindung setzen. Telefon: 0151/44544325, Email: info@waldmomente.de. Neben der Wanderung in Schauren sind auch weitere Touren möglich, auf Wunsch auch im Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Schatten